site du réseau Frantiq
Image from Google Jackets
Normal view MARC view
Regional economies in action : standardization of transport amphorae in the roman and byzantine Meditarranean : proceedings of the International conference at the Austrian Archaeological Institute and the Danish Institute at Athens, 16-18 October 2017 / Horacio González Cesteros, Justin Leidwanger (eds.)
Ouvrage
Appartient aux collections: Sonderschriften, 1012-5728, 63, Österreichisches archäologisches Institut, Wien, 1967-....
Publication: Wien : Holzhausen Verlag, 2023 Description: 1 vol. (360 p.) : ill., cartes ; 31 cmCollection : Sonderschriften; 63Titre de forme: Congrès, Athènes, Austrian archaeological Institute / Danish Institute, 2017ISBN: 9783903207738.Langue: AnglaisPays: Autriche Auteur principal: Gonzáles Cesteros, Horacio, Directeur de publication, 19..-.... Co-auteur: Leidwanger, Justin, 1978-...., Directeur de publication Résumé: Der Band legt die Ergebnisse eines internationalen Kolloquiums am Österreichischen Archäologischen Institut vor, das sich mit der Produktion von Amphoren und den in ihnen transportierten und aufbewahrten Gütern auseinandersetzte. Amphoren zählen zu den am meist verbreiteten archäologischen Artefakten rund um das gesamte Mittelmeer, zumal sie in nahezu jeder Region produziert wurden. Die einzelnen Beiträge – jeder einer bestimmten Fragestellung und Problematik gewidmet – nähern sich archäologisch und historisch dem bislang sehr kontroversiell diskutierten Thema der Standardisierung der Transportamphoren aus verschiedenen Sichtweisen und aus den unterschiedlichen Mittelmeerregionen an. Standardisierung kann sich in mannigfaltiger Weise äußern, etwa in formalen Kriterien, in Volumina, in Werkstättenstrukturen ebenso wie in epigrafischen Zeugnissen in Form von Inhaltsangaben oder Produktinformationen. Zur Diskussion stehen aber auch wirtschaftliche, soziale und politische Kontexte, von der vorrömischen bis zur spätbyzantinischen und von der westlichen Iberischen Halbinsel bis zum Schwarzen Meer und der Levante, die zu standardisierten Produkten beigetragen haben könnten. Regionaler Handel bis hin zu Massenproduktion und interregionaler Versand, staatliche und militärische Versorgung im Vergleich zu marktbasiertem Austausch sind nur einige der in diesem Band behandelten Aspekte. (Source : éditeur). Item type: Ouvrage List(s) this item appears in: MOM - 1 - Nouveautés - Novembre 2023 | BIAA - Nouveautés Archéologie Janvier 2024 | MOM-ACL Année 2023 | MOM-ACL Novembre 2023
Holdings
Current library Collection Call number Status Notes Date due Barcode
Aix-en-Provence : BiAA – Bibliothèque d’Antiquité d’Aix Libre accès E 462 (Browse shelf(Opens below)) Available 0100000042620
Lyon : MOM - Bibliothèque de la Maison de l'Orient et de la Méditerranée Libre accès Papier ACL NK4654.5.A6. M5 2003 (Browse shelf(Opens below)) Available 154286
Nanterre : MSH Mondes - Bibliothèque d’archéologie et des sciences de l’Antiquité E.010/783 GONZ (Browse shelf(Opens below)) Available Echange OAW BMRG34592

Bibliogr. en fin de contribution. Notes bibliogr.

Der Band legt die Ergebnisse eines internationalen Kolloquiums am Österreichischen Archäologischen Institut vor, das sich mit der Produktion von Amphoren und den in ihnen transportierten und aufbewahrten Gütern auseinandersetzte. Amphoren zählen zu den am meist verbreiteten archäologischen Artefakten rund um das gesamte Mittelmeer, zumal sie in nahezu jeder Region produziert wurden. Die einzelnen Beiträge – jeder einer bestimmten Fragestellung und Problematik gewidmet – nähern sich archäologisch und historisch dem bislang sehr kontroversiell diskutierten Thema der Standardisierung der Transportamphoren aus verschiedenen Sichtweisen und aus den unterschiedlichen Mittelmeerregionen an.

Standardisierung kann sich in mannigfaltiger Weise äußern, etwa in formalen Kriterien, in Volumina, in Werkstättenstrukturen ebenso wie in epigrafischen Zeugnissen in Form von Inhaltsangaben oder Produktinformationen. Zur Diskussion stehen aber auch wirtschaftliche, soziale und politische Kontexte, von der vorrömischen bis zur spätbyzantinischen und von der westlichen Iberischen Halbinsel bis zum Schwarzen
Meer und der Levante, die zu standardisierten Produkten beigetragen haben könnten. Regionaler Handel bis hin zu Massenproduktion und interregionaler Versand, staatliche
und militärische Versorgung im Vergleich zu marktbasiertem Austausch sind nur einige der in diesem Band behandelten Aspekte.
(Source : éditeur)

There are no comments on this title.

to post a comment.